Peaceful Yoga - Ulrike Gollmick, Eberswalde, Berlin

Peaceful Yoga

Peaceful Yoga findet jetzt regelmäßig statt :)

Jeden Montagabend von 19.15h bis 20.30h und
Donnerstagmorgen von 8.00 bis 9.15h und
im Park bei der Schillertreppe in Eberswalde,
auf Basis wertschätzender Bezahlung.

Wenn das Wetter nicht mitspielt, versuche ich einen Ersatztermin zu finden.

Um auf dem Laufenden zu bleiben, kannst du auch gern meinen Telegram-Kanal abonnieren:
t.me/beyourtrueself_ulrike_gollmick

Ich freu mich auf euch :)

Meine Motivation

Created with Sketch.

Für mich ist Yoga viel mehr als 'nur' Sport. Über Umwege, von der Bankkauffrau über ein Masterstudium im Umweltschutzbereich, kam ich schließlich zum Yoga und bin rückblickend sehr dankbar dafür (mehr kannst du auf der Seite "Über mich" erfahren).
 

In den letzten Jahren habe ich mit Yoga eine Möglichkeit gefunden, wieder mehr im Einklang mit meinem Körper zu leben, entspannter zu sein, Ängste zu überwinden und somit mehr zu mir selbst zu finden. Ich habe erfahren, wie machtvoll es ist, regelmäßig Yoga zu praktizieren und möchte diesen Weg gern mit dir teilen und auch dich dazu motivieren, eine eigene regelmäßige Praxis aufzubauen.

Du lernst, dass alles stets im Wandel ist und dass es nichts bringt, an irgendetwas festzuhalten. Du lernst, achtsam wahrzunehmen, wie sich körperliche Anstrengung mit Entspannung abwechselt, lernst, zu beobachten, wie Gedanken und Emotionen entstehen und sich wieder auflösen und lernst, zu spüren, dass deine Gedanken, Emotionen und dein Körper miteinander verbunden sind, dass eben alles eine Einheit ist - Körper, Geist und Seele.

Durch deine innere Zufriedenheit und dein Wohlgefühl wirst du gleichzeitig auch ein Stück zum Wohlbefinden aller beitragen, denn Yoga ist nicht nur die Vereinigung von deinem Körper, Geist und Seele, sondern auch die Realisation, dass alles miteinander verbunden und vereint ist, weswegen es auch wichtig ist, deine gewonnene positive Lebensenergie auch nach außen zu tragen.

Mögen alle Wesen glücklich sein.
Mögen alle Wesen frei sein.
Mögen alle Wesen friedvoll sein.


Om shanti, shanti, shanti.
(Om Frieden, Frieden, Frieden)

Hierauf basiert Peaceful Yoga

Created with Sketch.

Yoga ist eine jahrtausendealte indische Philosophie, die auf die Vereinigung von Körper, Geist und Seele abzielt. Schätzungsweise im 4. Jahrhundert fasste der große indische Weise Patanjali die bisher mündlich überlieferten Yogatraditionen in den Yoga Sutras zusammen.

Patanjali beschreibt hier die acht Stufen des Yoga, welche sich auf alle Bereiche des Lebens ausdehnen: Zwischenmenschliche ethische Verhaltensweisen und die eigene persönliche Lebensführung gehören ebenso zu Yoga wie die dir vielleicht eher bekannten verschiedenen Körperhaltungen, Atem-, Konzentrations- und Meditationsübungen. Alle diese Bestandteile zielen letztlich darauf ab, das Überbewusstsein erleben zu könnnen. Ob du daran glauben möchtest oder nicht, ist natürlich dir selbst überlassen. Ich kann dazu nur eines sagen: 

Yoga wirkt auf vielen Ebenen. 


Auf jeden Fall wird sich durch die körperliche Aktivität dein Körpergefühl verbessern. Mit Hilfe altbewährter Techniken entdeckst du deinen Körper neu und verschärfst deine Wahrnehmung. Außerdem lernst du, deine Gedanken zu beruhigen, entspannst dich besser und agierst somit aus innerer Ruhe und Gelassenheit heraus. Dies bringt mehr Balance und Frieden in dein Leben und du wirst sehen, dass sich dadurch der Raum für die Entfaltung deines wahren Ichs öffnet. 

Yoga ermöglicht dir, Zugang zu deinem wahren Ich zu finden und den Weg zu gehen, der sich richtig für dich anfühlt. Ganz nach dem Motto: 


Be Your True Self.


So läuft eine Peaceful Yoga-Stunde ab

Created with Sketch.

Ich unterrichte im Stil des klassischen Hatha Yoga und integriere die verschiedenen Stufen des Yogas: Mantren, Atemübungen, den Sonnengruß, verschiedene Körperstellungen mit Achtsamkeitsphasen und die allseits beliebte Endentspannung.

Meine Peaceful Yoga-Stunden laufen vielleicht anders ab als du es bisher gewohnt bist: Die Beruhigung des Geistes steht mehr im Vordergrund als die Erbringung körperlicher Höchstleistungen, weswegen die Stunden eher meditativ aufgebaut sind. Während der Yogastunden hälst du die Augen weitestgehend geschlossen, um deine Sinne und deine Konzentration voll und ganz auf dich zu richten. Du übst die verschiedenen Körperstellungen achtsam aus und fokussierst dich auf deine innere Welt.

Zuerst nehmen wir uns etwas Zeit, um im Raum und bei uns anzukommen und beginnen mit einem kleinem Mantra-Gesang (Sanskrit: Spruch, Lied, Hymne). Hierdurch können wir unsere Energien und unsere Kraft ins Hier und Jetzt lenken.

Anschließend folgen Atemübungen (Pranayama), wodurch wir unser Bewusstsein gezielt auf unseren Atem lenken. Mit unserem Atem nehmen wir Lebensenergie auf und können unsere Gefühls- und Gedankenwelt steuern. Ruhige und vollständige Atemzüge bis in unseren Bauch hinein, verschaffen uns ein Gefühl von Entspannung, Ruhe und Zufriedenheit und sorgen gleichzeitig dafür, dass unser Körper mit ausreichend Sauerstoff versorgt wird, um besser seine Funktionen ausführen zu können.

Danach erwärmen wir unseren Körper mit verschieden Übungen und gehen in den Sonnengruß (Surya Namaskara) über. Der Sonnengruß revitalisiert den gesamten Körper, indem wir unsere Gelenke lockern, unsere Muskeln beugen, und unsere Atmungs- und Kreislaufsysteme aktivieren. Unser Körper und unser Geist werden harmonisiert und optimal auf die folgenden Körperstellungen (Asanas) vorbereitet.

Die Asanas sind zwar körperliche Übungen, zielen aber darauf ab, die drei Elemente unseres Seins 'Körper, Geist und Seele' zu einer harmonischen Einheit zusammenzufügen. Deswegen liegt unsere Aufmerksamkeit während der Asanas nicht nur auf unserem Körper, sondern auch auf unserer Atmung und unseren Energiezentren (Chakren).

Besonders wichtig bei der Ausführung der Asanas ist es, die verschiedenen Positionen so entspannt und lange wie möglich zu halten. Je weniger körperliche Anstrengung erforderlich ist, umso besser. Dadurch entwickeln wir die Fähigkeit, selbst in herausfordernden Situationen ruhig und entspannt zu sein und allem mit Gelassenheit zu begegnen. Jeder Asana folgt eine Achtsamkeitsphase, in der wir nachspüren, wie sich unser Körper, unser jeweiliges Chakra, und unsere Atmung anfühlt. Zudem lernen wir auch, dass auf jede Anstrengung eine Erholung folgt und dass jegliche Körper- und Emotionsempfindungen nicht von dauer sind, sondern in ständiger Veränderung. Weswegen es auch nicht sinnvoll ist, "positive" Empfindungen zu ersehnen oder "negative" Empfindungen zu vermeiden, sondern allen Empfindungen mit Gelassenheit und Gleichmut entgegen zu treten.

Am Ende der Yogastunde entspannen wir unseren Körper und Geist vollständig und lassen die Effekte der Yogastunde tief in uns einwirken. Ein entspannter Körper verhilft zu einem entspannten Geist und umgekehrt. Die gewonnene positive Lebensenergie kannst du dann nach außen tragen und du wirst sehen, dass dies dein Alltagsleben positiv beeinflussen wird.

Preisphilosophie

Created with Sketch.

Gern möchte ich so vielen Menschen wie möglich Zugang zu meinen Peaceful Yoga-Stunden ermöglichen, weswegen Geld kein limitierender Faktor sein soll. Dennoch möchte auch ich in dieser geldbasierten Welt einen Weg finden, der mir ermöglicht, von meinen Einnahmen (über-) leben zu können - reich werden möchte ich nicht ;)

Deswegen sehe ich meine Preisphilosophie auch als kleines Experiment an und möchte ausprobieren, wie es funktioniert, wenn ich meine Yogastunden auf Basis wertschätzender Bezahlung anbiete. Ich gebe dir nichtverbindliche Preisempfehlungen, von denen du abweichen kannst - letztendlich entscheidest du am Ende jeder Yogastunde, wie viel sie dir wert war, wie viel du dir leisten kannst, zu zahlen und ob durch eine höhere Spende auch anderen Menschen die Möglichkeit geben möchtest, für weniger oder kein Geld an meinen Stunden teilzunehmen. Die Entscheidung liegt allein bei dir.

Preisempfehlung Privatunterricht: 15 - 60 Euro (1,5h)
Preisempfehlung Gruppenunterricht: 3 - 20 Euro pro Person (1,5h).

Vielleicht kennst du auch jemanden, dem/ der du eine Freude machen möchtest, und möchtest eine private Peaceful Yoga Stunde an jemanden verschenken? Meld dich einfach bei mir und ich stelle dir gern einen Gutschein aus.

Ach ja, und du kannst dir sicher sein, dass ich, sofern ich am Ende des Jahres einen Gewinn mache, diesen nach meinem Besten Wissen und Gewissen an ein Umweltschutzprojekt spenden werde.

Interesse? Kontaktiere mich!

Created with Sketch.

Du bist neugierig geworden und möchtest Peaceful Yoga gern online praktizieren? Super - ich freu mich :)

Rufe mich einfach an, schreibe mir eine Email oder hinterlasse unten eine Nachricht und wir besprechen die Details:

Ulrike Gollmick
Mobilnummer:
+49 176 617 47 993 (Mo-Fr von 9-20h)
Email-Adresse: beyourtrueself@posteo.de

Bis ganz bald und alles Gute!

Be Your True Self